Musik verbindet

18. Februar 2019

40. Jahreshauptversammlung am 17. Februar

Dass am Sonntag, dem 17. Februar, irgendetwas Besonderes auf dem Programm stehen musste, wurde den Leonharder Kirchenbesuchern bereits bei der hl. Messe klar. Diese gestaltete nämlich die Trachtenmusikkapelle, fand doch im Anschluss die bereits 40. Jahreshauptversammlung des Musikvereins im Gasthaus Ettel statt. Dazu durfte Obmann Stefan Heigl unter anderen Ehrengäste wie Bgm. Werner Krammer, Bezirkskassierin Sabine Brandtner und auch Gemeinderat Gerhard Krenn begrüßen, bevor er in seinem Tätigkeitsbericht auf das Jahr 2018 zurückblickte. Dabei stach neben den neuen T-Shirts, für die er sich bei allen Sponsoren bedankte, vor allem das erste Konviktgartenkonzert hervor. „Dieses war nämlich das erfolgreichste, das wir bisher ausrichten durften“, so der Obmann stolz.

Ein weiterer Höhepunkt, den auch Kapellmeister Sebastian Heigl in seinem Rückblick aufgriff, war der Auftritt auf der Wiener Wiesn, der mit dem Attribut „legendär“ belegt wurde. Der Kapellmeister kann aber auf sein gesamtes erstes Jahr als Dirigent der Trachtenmusikkapelle sehr zufrieden zurückblicken, wie er in seiner Rede anklingen ließ: „Es war allgemein ein tolles erstes Jahr als Kapellmeister und vor allem entwickeln wir uns in eine Richtung, die mir sehr gut gefällt.“ Das Jahr 2019 wartet unter anderem mit einem Frühschoppen bei der FF Windhag, einem Konzert im Juli und zwei Hochzeiten ebenfalls mit genügend Veranstaltungen auf, die das Potenzial zu einem Highlight haben.

Bei den Jugendreferentinnen Bianca Harreither und Anja Schauppenlehner gab es auch Grund zum Jubeln: 18 Jungmusiker stehen in Ausbildung, so viele wie noch nie! Bei den Jungmusikerabzeichen wurde im Vorjahr viermal gefeiert, denn Cornelia Pilsinger (Klarinette) erhielt das Abzeichen in Bronze, Nina Kogler (Horn) jenes in Silber und Lea Kogler sowie Maria Helm (beide Klarinette) erreichten das Abzeichen in Gold.
Bürgermeister Werner Krammer sah diese Erfolge in seiner Rede als Beleg dafür, wie eine gute Gemeinschaft funktioniere, denn nur dadurch könne man so tolle Leistungen hervorbringen. Das habe bereits die Stimmung im Zelt bei den Leonhardern auf der Wiener Wiesn gezeigt: „Musik verbindet, sie schafft ein Miteinander!“
Ein Miteinander gibt es natürlich nur, wenn man gemeinsam daran arbeitet und der Musik treu verbunden bleibt. Dafür zeichnete Bezirkskassierin Sabine Brandner einige Mitglieder der Trachtenmusikkapelle aus: Für 15-jährige aktive Musikausübung erhielt Katharina Heigl die Ehrenmedaille in Bronze, während Josef Frühwald, Leopold Korntheuer jun., Sabine Krenn und Markus Wieser für 25 Jahre jene in Silber überreicht wurde.
Einen Abschied gab es nicht nur beim Vorstand, aus dem Barbara Pallinger ausschied, sondern auch bei den Marketenderinnen: Nach elf Jahren wurde Bernadette Korntheuer verabschiedet. Als „Ersatz“ erhielten Anna Kogler, Sophie Oismüller, Sarah Teufel und Bettina Grabner Unterstützung durch Nicole Harreither und Sophie Hintsteiner als „Jung-Marketenderinnen“.
Nach so einem erfolgreichen Jahr kann man nur voller Elan und Begeisterung ins nächste gehen!

Mehr Fotos gibt's in der Fotogalerie...

zurück zur Liste

„Über Musik zu sprechen ist wie über Architektur zu tanzen.“

Steve Martin