Üben, üben, üben – und Spaß haben

30. August 2020

Leonharder Jungmusikertage im Musikheim

Damit man ein Instrument wirklich gut spielen kann, egal ob Tuba, Querflöte oder Schlagzeug, hilft natürlich nur eines: üben, üben und nochmal üben. Aber wenn man miteinander proben kann und das Ganze noch mit Spiel und Spaß würzt, dann hat man noch doppelt so viel Freude daran. Deshalb wurden in St. Leonhard wieder die Jungmusikertage durchgeführt. Diese waren sehr probenintensiv – sowohl Kpm.-Stv. Anja Schauppenlehner als auch Kpm. Sebastian Heigl haben dabei den Taktstock für die Jungmusiker geschwungen –, aber auch lustig. Vor allem die Rätselrallye hat Abwechslung hineingebracht und dank Stabführer Johannes Reitbauer durften die Kinder auch erstmals an einer Marschierprobe teilnehmen.

 

Wie sinnvoll und erfolgreich diese Tage sind, bewiesen die Nachwuchsmusiker dann sowohl den erfahrenen Musikanten als auch ihren Eltern, als sie ihnen die Stücke präsentieren. Kein Wunder, dass Bianca Harreither und Anja Schauppenlehner, die beiden Jugendreferentinnen, sehr stolz auf ihre Schützlinge sind. Nur weiter so!

 

zurück zur Liste

„Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“

Yehudi Menuhin