Alles aufwachen!

27. Juni 2021

Weckruf und Tag der Blasmusik

Nicht nur die Kirchenglocken weckten am Sonntag, dem 27. Juni, um 6.00 Uhr morgens die Leonharder, sondern auch Marschmusik-Klänge. Der Tag der Blasmusik samt Weckruf Ende Juni gehört in St. Leonhard zwar im wahrsten Sinne des Wortes schon zum guten Ton, doch dieses Jahr freute man sich wohl ganz besonders darüber – egal ob Musiker, Zuhörer oder Wetterherr Petrus, der dazu perfektes Sommerwetter kredenzte. Endlich konnten wir wieder ausrücken, endlich wieder die Instrumente erklingen lassen, und endlich konnte man auch wieder vor Publikum spielen. Dass die Freude auf beiden Seiten groß war, konnten wir auch an der Bewirtung bemerken: Nach dem traditionellen Guten-Morgen-Kaffee beim Gasthaus Ettel blieb von Eierspeis über Pizza-Brötchen bis zu Kuchen kein kulinarischer Wunsch offen. Wir bedankten uns unter Stabführer-Stellvertreter Fedja Helm, der zum ersten Mal den „Küs“ schwang, mit einem Marsch oder auch einem zweiten. Einen besonderen Gruß bekam Annemarie Schachinger - da sie am Sonntag Geburtstag hatten, spielten wir ihr ein Geburtstagsständchen.

zurück zur Liste

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“

Friedrich Nietzsche